Dä nid weis, was Liebi heisst

hsto_theater_2016_095

Das hübsche und aufgeweckte Marili ist in einer Schneiderinnenlehre in Münchenbuchsee. Auf dem Heimweg von der Berufsschule begegnet es dem Zimmermann Köbu Häni. Die beiden haben insgeheim schon lange ein Auge aufeinander. Köbu ist aber mit Martha verlobt und kann einst das grösste Heimet der Gegend übernehmen. Köbu weiss sich nicht mehr zu helfen, weil…

Mehr lesen ›

Anne Bäbi Jowäger

HSTO_2015-087

Anne Bäbi und Hansli Jowäger, Besitzer eines stattlichen Hofes im Emmental, haben einen einzigen, umsorgten Sohn, Jakobli. Aus Übervorsicht hatten Anne Bäbi und Hansli ihn nicht impfen lassen. Jakobli bekam auch prompt die Pocken. Zwar kam der Knabe mit dem Leben davon, aber er blieb gezeichnet. Anne Bäbi und dessen Magd Mädi hatten mehr vertraut…

Mehr lesen ›

Au Verwandti si nume Mönsche

HSTO-2014-026

Ein heiteres Stück in drei Akten von Erich Kästner Regie Lotti Walti Das Stück heisst im Original «Verwandte sind auch Menschen». Autor ist Erich Kästner, der das Stück vermutlich in den Jahren 1933/34 verfasst hat. Da Kästner zu jener Zeit Berufsverbot hatte, hat er es unter dem Pseudonym Eberhard Forster veröffentlicht. 1939 wurde das Werk…

Mehr lesen ›

Drei Männer im Schnee

Heimatschutz-Theater Olten

Lustspiel in vier Akten nach der Erzählung von Erich Kästner ins Schweizerdeutsche übertragen von Max Schmid und Leo Seidl Regie und Bearbeitung Urs Mühlethaler Zur Handlung und zu Erich Kästner Generaldirektor Tobler – ein Mann, dem Fabriken, Banken, Warenhäuser und viele Millionen gehören – gewinnt im Preisausschreiben seiner eigenen Firma den 2. Preis, zehn Tage…

Mehr lesen ›

Die zwöüti Frou

Emil Balmer – ein Meister der Sprache

«Wer kannte ihn nicht in Stadt und Land, wer grüsste ihn nicht freudig, wenn er daherkam unter dem flachen, grauen Hut, die rote Nelke im Knopfloch und winters mit der flatternden Pelerine!» Emil Balmer war zu Lebzeiten in der ganzen Schweiz so bekannt geworden, dass Arnold Schwengeler mit gutem…

Mehr lesen ›